Willkommen bei EN – Ars Videndi Elisabeth Noske

Ästhetisch-künstlerische Bildung weiter gedacht! – Themen

“Mit Herz und Verstand” hat der weltberühmte Künstler Vincent van Gogh (1853-1890) Bilder für die Menschen gemalt. Wie van Gogh entdecken Kinder ihre Lebenswelt “denkend mit der Hand”. Ehe sie Worte für ds Erlebte finden, bringen ihnen Augen, Hände, Nase, Mund und Ohren die Kultur, Alltag und die Natur näher.”
Elisabeth Noske, Ästhetische Bildung, Kunst & Musik, Bd. 1 bis 16, 2007 – 2011, S. 1

Zeichnen als Universalsprache der Kinder
Experimentelles Gestalten für Kinder – Altersgemäße Freiräume

Innovative Kunstvermittlungsorte
Welche experimentellen Kunstorte benötigen Kinder und Erwachsene? (Stichwort: Verhäuslichte Kindheit, digitale Sucht) Wie sollten diese kind- (und erwachsenen)gerecht gestaltet werden?

Kunstvermittlung in Museen =?
Denken, Schauen und Dialog, Malen, Zeigen und Sagen, Gestalten, Schreiben und Singen, Sich Bewegen, konzentrieren und Zeichnen.

Hochschularbeit Kindheits- und Frühpädagogik, Soziale Arbeit: Ästhetische Bildung /
Medienpädagogik und Projekt Kulturarbeit, Kunstpädagogik (LMU)
FOS-Kunstlehrkraft (Gestaltungslehre Theorie u. Praxis, Digitale Medien/Fotografie), Kunstdidaktik

Eigene künstlerische Tätigkeit
Fotografie, Keramik, Film/Fernsehen, Zeichnen, kreative Vielfalt

Fotos: © E. Noske Einblick in die Kunstvermittlung, 2003 – 2019